Kaufratgeber für CNC-Maschinen: Einsatzmöglichkeiten, Preise und zu berücksichtigende Faktoren

In diesem Kaufratgeber für CNC-MaschinenErfahren Sie mehr über die verschiedenen CNC-Maschinen, einige grundlegende Informationen über sie und die voraussichtlichen Preise. Dieses Stück dient auch als Kaufratgeber für Holz-CNC-Maschinen. Weiter lesen!

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine CNC-Maschine?

CNC steht für Computer Numerical Control. Dabei handelt es sich um einen Fertigungsprozess, der maschinelle Bearbeitung und computergestützte Konstruktionen (CAD) oder Programme kombiniert, um Produkte schneller und effizienter herzustellen. 

Die maschinelle Bearbeitung hingegen ist ein Prozess, den wir normalerweise verwenden, um Rohmaterialien in fertige Produkte beliebiger Form und Größe umzuwandeln. Durch die Kombination von Computerprogrammen, die in digitalen G-Code-Formaten gespeichert sind, können Fabrikarbeiter beliebige Werkzeuge oder Maschinenteile in und aus jedem Winkel automatisieren und steuern, um fertige Produkte zu erstellen, wie sie in den digitalen Dateien simuliert werden.

Alternativ nennen wir das CAD/G-Code-Fertigungssystem der CNC-Bearbeitung computergestützte Fertigung (CAM). Dies liegt an der durch das Computersystem ermöglichten Automatisierung.

Was macht eine CNC-Maschine?

Im Allgemeinen verwenden wir CNC-Maschinen zur Automatisierung und Durchführung verschiedener einfacher oder komplexer Produktionsaktivitäten, einschließlich Schneiden, Plandrehen, Fräsen, Bohren oder Bohren, Scheren, Formen, Verpacken, Etikettieren, Prototypingund Versiegelung von Materialien.

Was ist ein Beispiel für ein CNC-Werkzeug?

Zu den CNC-Werkzeugmaschinen gehören unter anderem Dreh- oder Drehmaschinen, Drahterodiermaschinen, Schleifmaschinen, Wasserstrahlmaschinen, Fräsmaschinen, Fräsmaschinen und Oberfräsen. Eine typische Hardware-Architektur für die CNC-Bearbeitung umfasst: 

  • eine Steuerung zur Ausführung und Steuerung verschiedener Maschinenkomponenten, 
  • ein Feedbacksystem, das den Bearbeitungsprozess überwacht und sicherstellt, dass die grafische Simulation dem CAD-Design folgt, 
  • und ein Regulierungssystem, das sicherstellt, dass alle Parameter, einschließlich Geschwindigkeit, Rate, Position, Wärme usw., konsistent und genau sind.
  • Ein Revolver zur Aufnahme der Schneidwerkzeuge,
  • Und normalerweise eine Spindel zum Drehen der Materialien.

Auf der anderen Seite gibt es die Softwarekomponente, die aus computergenerierten Grafiken besteht, die reale Produktionsprozesse simulieren. Diese Grafik wird konvertiert oder als G-Code-Dateien gespeichert – die Sprache oder das Format, die die meisten modernen CNC-Maschinen verstehen. 

Lassen Sie uns nun näher auf einige CNC-Bearbeitungsarten und deren erwartete Preise eingehen.

1. CNC-Drehmaschinen

CNC-Drehmaschinen wenden die CNC-Bearbeitungsprinzipien an und können zum Planen, Formen und Bohren von Produkten (normalerweise zylindrisch) mit hochpräzisen Innen- und Außendurchmessern verwendet werden. Der Drehmechanismus von Schaummaschinen ist der Grund, warum wir sie oft „CNC-Drehmaschinen"

Wie eine CNC-Drehmaschine funktioniert

Eine einfache Architektur einer CNC-Drehmaschine besteht aus einer stationären rotierenden Spindel und einem beweglichen Schneidwerkzeug, das je nach Branche und Bedarf in zwei oder mehr Winkeln mit einem Revolver positioniert ist. 

Die Spindel dreht das Material mit einer bestimmten Geschwindigkeit, normalerweise in einer stabilen Position, jedoch in vertikaler oder horizontaler Achse. Dann formt oder schneidet das Schneidwerkzeug die Materialien aus ihren platzierten Winkeln. Die lineare Bewegung des Schneidwerkzeugs wird reguliert, um sicherzustellen, dass das fertige Produkt der CAD-Simulation entspricht.

CNC-Drehmaschinen arbeiten in verschiedenen Achsen, was ihnen ihre charakteristische Klassifizierung verleiht. Beispielsweise können Sie mit einer 6-Achsen-CNC-Drehmaschine etwas mit komplexen Winkeln herstellen, beispielsweise eine Fahrzeugfelge.

Einsatzmöglichkeiten einer CNC-Drehmaschine

Mit einer CNC-Drehmaschine können Sie praktisch jedes Material bearbeiten. Zu ihren Anwendungen gehören Formen, Bohren, Schleifen, Rändeln, Drehen, Schneiden, Plandrehen, Drehen und Umformen. 

Diese Funktionen beweisen, wie vielseitig CNC-Drehmaschinen in der Metall- und Holzindustrie einsetzbar sind. Diese Vielseitigkeit hat ihnen den Spitznamen „Mutter der Bearbeitungswerkzeuge“ eingebracht.

Faktoren, die beim Kauf einer Drehmaschine zu berücksichtigen sind

Normalerweise klassifizieren wir CNC-Drehmaschinen nach ihrer Einfachheit oder Komplexität und nach ihren Arbeitswinkeln. Mithilfe dieser Winkel oder Achsen können Sie die potenzielle Größe, Installation, Kosten und Wartungspotenzial der Drehmaschine bestimmen.

Wenn Sie also eine Kaufentscheidung für eine Drehmaschine oder Teile davon treffen, sollten Sie diese Kästchen sorgfältig prüfen:

  • Die Produkte, auf die Sie sich spezialisiert haben: Was können Sie mit diesem Teil erreichen?
  • Die Größe Ihrer Fabrik und Ihres Teams: Wer bedient diese Teile und welcher Drehmaschinentyp passt am besten zu Ihrer Fabrik?
  • Die Kompatibilität Ihrer vorhandenen CAM-Software mit dem Drehmaschinenteil, das Sie kaufen möchten
  • Die Anzahl der Achsen, die Sie jeweils benötigen
  • Berücksichtigen Sie die Kosten des Maschinenteils und des Arbeitswerkzeugs oder der Ressource (aus Stahl, Messing, Bronze, Kupfer usw.).

Preise einer CNC-Drehmaschine

Der Preis einer CNC-Drehmaschine variiert je nach Achse und Größe. Beispielsweise würde eine kleine CNC-Drehmaschine zwischen 4,000 und 5,000 US-Dollar kosten. Alternativ würde eine zweiachsige (fast große) Drehmaschine mehr als 15,000 US-Dollar kosten, obwohl das Material des Schneidwerkzeugs die Gesamtkosten beeinflussen könnte. Schließlich verfügen wir über industrielle oder komplexe CNC-Drehmaschinen, die bis zu 250,000 bis 300,000 US-Dollar kosten können.

2. CNC-Drahterosionsmaschine (EDM)

Manchmal ist es schwierig, Materialien wie Titanlegierungen und einige Stahlsorten zu schneiden, zu bohren oder zu verarbeiten. In diesem Fall sind Funkenerosionsmaschinen (EDM) die beste Wahl. 

So funktioniert eine CNC-Drahterosionsmaschine

Erodiermaschinen fertigen, schneiden oder erodieren Materialien mithilfe elektrischer Entladung oder Funken. Der Aufbau besteht aus zwei Elektroden, die die Kathode und die Anode darstellen. Eine Elektrode ist das metallische Werkzeug, das normalerweise aus Kupfer, Graphit oder dünnem Messing besteht. Das andere ist das Werkstück, das metallisch oder nichtmetallisch sein kann. 

Darüber hinaus verfügen wir über weitere EDM-Komponenten wie kontinuierlich fließendes entionisiertes Wasser oder dielektrische Flüssigkeit, den Draht, der den Strom leitet, und den Ständer, der den gesamten Vorgang durchführt. Wir führen die beiden Elektroden bei der Fertigung bzw. Produktion mit einem Spaltweitenbereich von 0.01 und 0.1 mm zusammen. 

Diese Spaltweite wird dadurch vervollständigt, dass das deionisierte Wasser kontinuierlich durch eine Spule fließt. Schließlich leiten wir Strom durch den Aufbau, um die Materialien nach unseren Wünschen zu formen. EDM-Prozesse ähneln der Elektrolyse.

Verwendungsmöglichkeiten einer elektrischen Drahtentladungsmaschine

Wir verwenden oft Drahterodiermaschinen, um Materialien herzustellen, die mit normalen Bearbeitungsprozessen schwer zu formen oder zu schneiden wären. Erodiermaschinen können in harte Materialien mit einer Dicke von etwa 300 mm stanzen. Ihre Anwendungen erstrecken sich auf Druckguss und Formenbau, der Materialien wie Schrauben oder Materialien für die Automobil-, Luft- und Raumfahrt- und Elektronikindustrie herstellt oder stanzt. 

Faktoren, die beim Kauf einer Drahterosionsmaschine zu berücksichtigen sind

CNC-Drahterodiermaschinen sind nicht sehr verbreitet, daher müssen Sie beim Kauf Folgendes beachten:

  • Die Kosten für Verbrauchsmaterialien oder Werkzeugteile. Denken Sie daran, dass diese Materialien aus wertvollen Metallen wie Kupfer, Graphit und Messing bestehen. Ihr Preis bestimmt also andere Faktoren wie die Gesamtproduktionskosten, die Budgetierung, die Materialart usw.
  • Vielleicht möchten Sie die Best Practices in Betracht ziehen, die Ihnen dabei helfen, Material einzusparen und die Produktivität zu maximieren. Hierzu können Sie einen Experten oder Kollegen mit Erfahrung hinzuziehen.
  • Das nächste, was Sie im Auge behalten sollten, ist die Wartung des Setups. Während der Produktion kann es zu schmelzenden Drähten, Verfärbungen von Werkzeugen usw. kommen.

Preise einer Drahterodiermaschine

Die Preise für Drahterodiermaschinen variieren je nach Einfachheit oder Komplexität der Anlage. Die Preise für neue moderne Drahterodiermaschinen beginnen bei 5,000 US-Dollar für einfache Maschinen und steigen auf 50,000 bis 70,000 US-Dollar für komplexe Maschinen.

3. CNC-Laserschneider

Eine der wichtigsten Anforderungen an CNC-Laserschneider ist ihre Präzision. Die Tatsache, dass sie computerisiert sind, macht sie beim Gravieren, Schneiden und Schnitzen noch außergewöhnlicher.

So funktioniert eine CNC-Laserschneidemaschine

Eine CNC-Laserschneidemaschine verwendet Computer zum Schneiden oder Schnitzen von Materialien wie leitfähigem Metall oder Holz. Das System ist mit CAM vorprogrammiert, um die Richtung des Strahls und der Düse vorzugeben, die beim Präzisionsschneiden verwendet werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Bearbeitungstechniken gibt es in der Regel keinen Kontakt zwischen zwei festen Materialien (Werkzeug und Werkstück). Wir haben nur Laserstrahlen, die aus einer Düse mit komprimiertem Gas bei extrem hoher Temperatur abgefeuert werden und in der Lage sind, ein metallisches Material zu verdampfen.

Einsatzmöglichkeiten einer Laserschneidemaschine

Wir verwenden Laserschneidmaschinen zum Schneiden, Dekorieren, Gravieren von Texten oder Formen sowie zum Schnitzen metallischer und nichtmetallischer Materialien. Für die Aufzeichnungen können Laserschneider Materialien mit einer Dicke von bis zu 35 mm mit hoher Präzision, Genauigkeit und Wiederholung schneiden. 

Zu berücksichtigende Faktoren beim Kauf eines Laserschneiders

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie in diesem Kaufratgeber für CNC-Maschinen beachten sollten, besteht darin, sich vor dem Kauf darüber im Klaren zu sein, welches Material Sie damit schneiden (oder welche Art von Produkten Sie herstellen oder produzieren). Dies würde Ihnen einen Einblick in die Art des Laserstrahls geben, der zum Schneiden verwendet werden soll. 

Offensichtlich würden sich Laserstrahlen zur Herstellung von Metallen von denen unterscheiden, die für Kunststoffe oder Holz verwendet werden. Wir verfügen beispielsweise über CO2-Laserschneider, die üblicherweise zum Schneiden oder Bearbeiten von Glas, Kunststoff und Holzmaterialien verwendet werden. Sie sind nicht so teuer wie die Kristall- und Faserlaserschneider.

Wir haben auch Kristalllaserschneider für Metalle, Keramik und dicke Kunststoffe. Die Kristalllasertypen haben höhere Intensitäten als die CO2-Typen. Schließlich haben wir die besten Faserlaserschneider für dicke Gläser und Metalle. Sie sind intensiver als die Kristall- und CO2-Typen zusammen.

Nachdem Sie sich für das zu laserschneidende Material entschieden haben, sollten Sie auch die Wartungsmöglichkeiten und die Unterstützung durch den Hersteller oder Händler in Betracht ziehen. Dies wird Ihnen helfen, potenzielle Wartungskosten zu berechnen und sich darauf vorzubereiten.

Preise einer Laserschneidmaschine

Einer der bestimmenden Faktoren für den Preis einer Laserschneidmaschine ist der Energieverbrauch und die Art des Laserschneiders. CO2-Schneider sind am günstigsten und beginnen bei 2,000 bis 5,000 US-Dollar. Je höher man in der Hierarchie aufsteigt (Kristall- und Faserlaser), desto höher kann der Preis je nach Spezifikation zwischen 30,000 und 200,000 US-Dollar sein.

4. CNC-Plasmaschneider

Plasmaschneider können jedes Material durchschneiden, vorausgesetzt, Sie wenden das richtige Gas auf das richtige Material an. Ein Wasserstoff-Argon-Gasgemisch schneidet beispielsweise wahrscheinlich nicht durch ein eisenhaltiges Material – es eignet sich am besten für Aluminium und Edelstahl Materialien.

So funktioniert eine CNC-Plasmaschneidemaschine

Plasmaschneider ähneln Laserschneidern, mit der Ausnahme, dass dieses Mal ein erzwungenes oder unter Druck stehendes Gas durch ein leitfähiges Material strömt. Der Prozess wird mit einem Computerprogramm rationalisiert und automatisiert. Beim Schneiden ionisiert oder elektrolysiert das Druckgas die Materialien beim Durchschneiden. 

Dies erklärt, warum einige Plasmaschneider bestimmte Materialien nicht durchschneiden können, genau wie im vorherigen Beispiel. Darüber hinaus hängt die Erzielung eines saubereren Schnitts in der Regel vom Werkstück und dem ausgeübten Druck (in PSI) ab.

Einsatzmöglichkeiten eines Plasmaschneiders

Plasmaschneiden ist weniger präzise als Laserschneiden, daher verwenden wir es häufig in Bereichen, in denen wir normalerweise keinen Wert auf Präzisionsschneiden legen. Wir verwenden Plasmaschneiden üblicherweise zum Schneiden oder Herstellen leitfähiger Materialien wie Edelstahl, Aluminium, Kupferlegierungen usw. Branchen wie Fertigungsunternehmen, Automobilwerkstätten, Baufabriken, Schrott- und Restaurierungsfabriken usw. verwenden Plasmaschneiden.

Beim Kauf eines Plasmaschneiders zu berücksichtigende Faktoren

Beim Plasmaschneiden sollten Sie das Werkstückmaterial und das Schneidgas berücksichtigen. Normalerweise benötigt man für ein leitfähiges Material ein entsprechendes ionisierbares Gas. Diese Verbrauchsmaterialien und Rohstoffe sind teuer. Daher müssen Sie nach wirtschaftlichen Praktiken suchen, die Ihnen helfen, die Verschwendung von Ressourcen zu vermeiden.

Preise einer CNC-Plasmaschneidmaschine

Die Preise für CNC-Plasmaschneidmaschinen variieren und hängen von Faktoren wie Schnittbereich und Druck ab. Sie könnten eine neue einfache Plasmaschneidemaschine für 3,000 bis 5,000 US-Dollar kaufen. Voll ausgestattete und multifunktionale Typen könnten 50,000 bis 100,000 US-Dollar pro Einrichtung kosten.

5. CNC-Wasserstrahlen

Wasserstrahlmaschinen werden zu einer umweltfreundlicheren Alternative zum hervorragenden Schneiden von Metallen. Die Kombination aus Wasserdruck und Computerisierung macht die einfache Herstellung von Materialien äußerst spannend und macht Spaß.

So funktioniert eine CNC-Wasserstrahlmaschine

Eine CNC-Wasserstrahlmaschine schneidet Metalle oder nichtmetallische Materialien wie Holz oder Kunststoff mit Hochdruckwasser. Das unter Druck verwendete Wasser wird oft mit Schleifmitteln vermischt, um das Schneiden zu erleichtern.

Wir verwenden oft CNC-Wasserstrahlmaschinen, die kein Wasser verwenden, um weniger harte Materialien wie Holz oder Kunststoffe mit hoher Präzision zu schneiden. Normalerweise gilt: Je höher der Druck (in PSI), desto sauberer oder präziser ist der Schnitt. Der gesamte Prozess wird automatisiert und in einer CAD- oder CAM-Programmdatei simuliert.

Einsatzmöglichkeiten einer CNC-Wasserstrahlmaschine

Wir bevorzugen möglicherweise einen CNC-Wasserstrahl, wenn das Werkstück empfindlich auf hohe oder ungewöhnliche Temperaturen reagiert. Mit der CNC-Bearbeitung können Sie Materialien wie Keramik oder Fliesen, Kunststoffe, Glas, Holz oder Metalle entwerfen oder dekorieren.

Faktoren, die beim Kauf einer Wasserstrahlmaschine zu berücksichtigen sind

Eine Wasserstrahlmaschine ist so hochentwickelt, dass der Betrieb pro Stunde zwischen 10 und 45 US-Dollar kosten kann. Je ausgefeilter es ist, desto mehr würden die Betreiber verlangen. Aber warum sollten Sie eine High-End-Wasserstrahlmaschine kaufen, wenn Sie nur eine einfache Maschine benötigen, die grundlegende Schneidanforderungen erfüllt? Auf diese Weise würden Sie aufgrund der geringeren Leistung der Maschine auch Betriebskosten sparen; Und wenn Sie es richtig verwalten, können Sie auch den Wartungsaufwand reduzieren. Versuchen Sie außerdem, die für den Betrieb verwendeten Materialtypen zu bestätigen.

Preise einer Wasserstrahlmaschine

Der Preis einer Wasserstrahlmaschine variiert je nach Größe, Kapazität und Verwendungszweck. Einige könnten bis zu 60,000 US-Dollar betragen, andere sogar noch höher. Im Allgemeinen ist die Technologie hinter dieser Maschine fortschrittlich, was zu hohen Kosten führt.

6. CNC-Fräsmaschine

Wie andere CNC-Maschinen, die wir hier besprochen haben, ist die CNC-Fräsmaschine ein hervorragendes Werkzeug zum Schneiden verschiedener Materialien. Was ihn von anderen unterscheidet, ist die Tatsache, dass er computergesteuert ist und mit vordefinierten Schnittmustern programmiert werden kann. Ihren Namen verdankt sie jedoch der aufsetzbaren Handoberfräse, die den eigentlichen Schnitt übernimmt. 

Wie eine CNC-Fräsmaschine funktioniert

Die CAM-Programmdatei mit einer simulierten grafischen Darstellung des Schneid-, Gravur- oder Dekorationsprozesses wird der CNC-Fräsmaschine hinzugefügt. Die Maschine verwendet ihre Spindel, die ein rotierendes Schneidwerkzeug enthält, um Muster zu formen oder das Werkstück zu durchschneiden. Das zu schneidende oder zu bearbeitende Material wird auf einem Ständer oder Platzhalter mit Revolver platziert.

Während der Produktion oder Fertigung bewegt sich die Spindel basierend auf den Anweisungen im CAM-Programm in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Richtung. Das rotierende Schneidwerkzeug schneidet oder graviert dann Designmuster auf das Werkstück.

Verwendungsmöglichkeiten einer Fräsmaschine

Fräsmaschinen erfreuen sich in der Holz- und Kunststoffindustrie größerer Beliebtheit als in der Metallindustrie. Es schneidet oder erstellt Muster mit hoher Präzision und Leichtigkeit. Üblicherweise verwenden wir Oberfräsen zum Durchschneiden, Dekorieren oder Gravieren von Motiven auf Werkstücken. Ein häufiges Fallbeispiel sind Dekorationen an Haustüren oder Möbeln.

Beim Kauf einer Fräsmaschine zu berücksichtigende Faktoren

Da es sich bei einer Fräsmaschine um eine Maschine handelt, die üblicherweise zur Dekoration verwendet wird, ist der Endpunkt bzw. das Schneidwerkzeug eine der wichtigsten Komponenten. Sie müssen die Art des Designs sowie die Breite und Tiefe des Ausschnitts oder der Schnitzerei, die Sie vornehmen möchten, berücksichtigen. Dies gibt einen Einblick in die Art des Endpunkts/Schneidwerkzeugs, das zur Spindel hinzugefügt werden soll.

Danach können Sie sich die CAM-Softwaremaschine ansehen. Weil Sie es oft ändern müssen, um es an Kunden- oder Fertigungsanforderungen anzupassen. Hier erledigen Sie normalerweise einige der Hauptarbeiten. Bei unsachgemäßer Ausführung kann sich dies auf den gesamten Fertigungsprozess auswirken, einschließlich des Achsenschneidwerkzeugs, dem folgen muss.

Preise einer CNC-Fräsmaschine

CNC-Fräsmaschinen sind im Vergleich zu anderen CNC-Bearbeitungsalternativen in dieser Liste deutlich günstiger. Sie können eine einfache dreiachsige Fräsmaschine für etwa 5,000 bis 12,000 US-Dollar erwerben. Für kundenspezifische oder Mehrzwecktypen können Sie bis zu 50,000 US-Dollar und mehr bezahlen.

7. CNC-Fräsmaschine

Eine CNC-Fräsmaschine ähnelt den Oberfräsen und Drehmaschinen, ist jedoch vielseitiger als Oberfräsen. Obwohl Drehmaschinen in puncto Vielseitigkeit nahe kommen.

So funktioniert eine CNC-Fräsmaschine

Eine CNC-Fräsmaschine besteht aus einem rotierenden Schneidwerkzeug, das von einer Spindel gehalten wird. Das geschnittene, geschnittene, geformte oder gefertigte Material wird auf Halter gelegt, die von einem Revolver gehalten werden, der sich während der Fertigung in der X-, Y- oder Z-Achse bewegen kann.

Während der Fertigung installiert die Steuerung die als G-Code gespeicherte CAM-Software in der Maschine und wendet die Standardparameter an, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Maschine folgt dem simulierten Programm, um die Materialien unter Verwendung der oben genannten Komponenten herzustellen.

Einsatzmöglichkeiten einer CNC-Fräsmaschine

CNC-Fräsmaschinen haben ein breites Anwendungsspektrum. Aus diesem Grund verwenden wir es häufig zur Herstellung von Maschinenteilen oder Produkten für die Automobilindustrie. Luft-und Raumfahrt, Spielzeug- und Elektronikindustrie.

Beim Kauf einer Fräsmaschine zu berücksichtigende Faktoren

Die Anwendungsfälle einer CNC-Fräsmaschine wachsen von einfachen bis hin zu multifunktionalen Großmaschinen. Daher ist es wichtig, die Kauf-, Installations-, Versand- und Wartungskosten zu berücksichtigen. Bevor Sie jedoch die oben genannten Faktoren berücksichtigen, müssen Sie zunächst überlegen, warum Sie eine CNC-Fräsmaschine benötigen. 

Sie sollten Ihre Produktlinie, die Größe der CNC-Maschine, die Ihren Fräsanforderungen im Werk gerecht wird, usw. beachten. Schließlich müssen Sie bei der Wartung Ihrer Fräsmaschine sicherstellen, dass das Teil, das Sie ersetzen möchten, mit dem Teil der Originalmaschine übereinstimmt. Sie müssen auch die zu ersetzende Software während des dynamischen Produkts überprüfen und sicherstellen, dass sie mit der Maschine oder dem Werkstück kompatibel ist.

Preise einer CNC-Fräsmaschine

Eine einfache Desktop-CNC-Maschine könnte bis zu 4,000 US-Dollar oder mehr kosten. Wenn Sie jedoch mehr Achsen-CNC-Fräsmaschinen kaufen, könnte der Preis von 14,000 US-Dollar auf bis zu 500,000 US-Dollar für größere und anspruchsvollere Maschinen steigen.

8. CNC-Schleifmaschinen

Schließlich steht auf unserer Liste die CNC-Schleifmaschine bzw. Schleifmaschinen. Wie der Name schon sagt, verwenden wir Schleifmaschinen normalerweise zum Endbearbeiten oder Entfernen unerwünschter Teile von einem Werkstück.

Wie eine CNC-Schleifmaschine funktioniert

CNC-Schleifmaschinen bearbeiten den Innen- und Außendurchmesser zylindrischer Werkstücke computergesteuert. Bei einigen Schleifmaschinen hält eine Drehspindel das zu schneidende oder zu bearbeitende Material. Bei anderen ist die Spindel oder der Halter stationär. Das am Ständer gehaltene Werkstück kann magnetisch befestigt oder fest fixiert werden. 

Dann gibt es noch die rotierende Schleifscheibe, die sich in horizontaler oder vertikaler Richtung bewegt, um feine Oberflächen zu gewährleisten. Die Schleifscheiben verfügen über Schleifkörner und Glasfaserschichten, die zum Formen oder Endbearbeiten eines Werkstücks verwendet werden.

Verwendungsmöglichkeiten einer CNC-Schleifmaschine

Für harte Feinbearbeitungen und das Glätten von Materialien wie Metallen, Kunststoff, Holz oder Glas verwenden wir üblicherweise eine CNC-Schleifmaschine. Mit dieser Maschine können Sie sicher sein, dass Sie ein Produkt erhalten, das ordentlich und hochwertig ist. Einige gängige Beispiele für Produkte, die mit CNC-Schleifmaschinen bearbeitet wurden, finden Sie in Kolben, Wellen, Weinöffnern usw.

Faktoren, die Sie beim Kauf einer Mühle berücksichtigen sollten

Die gängigen CNC-Schleifmaschinen, die wir verwenden, dienen zwei Zwecken; einer ist dafür Veredelung von OberflächenMit der anderen bearbeiten wir den Innen- oder Außendurchmesser eines zylindrischen Werkstücks. Wenn Sie also eine Mühle kaufen, sollten Sie zunächst Ihre Produkte oder potenzielle Produktlinie prüfen, um den Typ oder die Anpassung der zu kaufenden Mühle zu bestimmen.

Berücksichtigen Sie außerdem die Schleifscheibe und die Art des verwendeten Abriebs. Warum? Denn wenn Ihr Produkt aus Kunststoff oder Holz besteht, kann es sein, dass Sie mit bestimmten Arten von Schleifmitteln keine guten Ergebnisse erzielen. Wenn Sie das CAM-System austauschen, prüfen Sie außerdem, ob es mit dem ursprünglichen System übereinstimmt. 

Berücksichtigen Sie außerdem die axiale Bewegung des Rads oder der Spindel. Dies hängt jedoch davon ab, was Sie produzieren und welche Anpassung Sie wünschen. Berücksichtigen Sie abschließend die Kosten und das Wartungspotenzial der Schleifmaschine. Für weitere Informationen können Sie sich an Ihren bevorzugten CNC-Bearbeitungshändler wenden.

Preise einer CNC-Schleifmaschine

Je nach Größe und Anpassung können Flachschleifmaschinen zwischen 25,000 und 70,000 US-Dollar kosten. Die größeren/schwerlastigen Mehrzwecktypen könnten bis zu 150,000 bis 200,000 US-Dollar kosten.

Konklusion

Wir glauben, dass dies der Fall ist Kaufratgeber für CNC-Maschinen hat Ihnen die grundlegenden Dinge gezeigt, die Sie wissen müssen, um eine fundierte Entscheidung beim Kauf von CNC-Maschinen zu treffen. Sie können uns kontaktieren, um die beste Ausrüstung für Ihre Produktionsanforderungen zu erhalten. Schauen Sie sich unsere an Fallstudien or Ressourcen-Center um gleich mehr zu erfahren!

Aktualisieren Sie die Cookie-Einstellungen
Nach oben scrollen